"Es war so schön mit Dir. Die Erinnerung daran, ist durch die sich

 jetzt abzeichnenden, hochsensiblen Stellen intensiviert. In

 meinem Leben als Masochist, würde etwas fehlen, Dich nicht

 kennengelernt und Deine zarten, strengen und sensiblen Hände

 genossen zu haben, die mir soviel Lust und Pein verschafften, Dir

 dabei gleichzeitig so nahe zu sein.

 

 Ich freue mich schon auf das nächste Mal, auch wenn das jetzt

 ein wenig warten muss – aber vielleicht gehört das ja auch dazu? 

 

 Danke Dir für dieses  schöne, verspielte und ausgiebige Spiel. "

 -Severus

"Diese Woche hatte ich mehrmals die Ehre, Dich zu sehen.

Es begann mit der Begrüßung am Montag und endete mit der Verabschiedung am Donnerstag. Alle Momente dazwischen mit Dir habe ich sehr genossen.

Fast hätte ich vergessen zu atmen bei der gleichsam sadistischen und einfühlsamen Behandlung durch Dich. Der stechende Schmerz, die blutige Körperverletzung, alles kann ich ertragen, so lange ich dabei in Deine Augen sehen und Deine Stimme hören kann.

 

Es ist unvernünftig, Spuren tragen zu wollen, aber ich bin glücklich über die mit Blutkruste überzogenen Zeugnisse Deiner Zuneigung."

- sklave g